Zufall oder Gottes Eingreifen?

Dem Zufall sei Dank

Gott sei Dank! Das ist ja gerade noch gut gegangen.

Solch eine Aussage zeugt selten von einer tiefen Dankbarkeit eines gläubigen Menschen. Viel häufiger ist es ein Ausdruck der Gedankenlosigkeit von Menschen, die zum Teil geradezu sicher sind, dass es Gott gar nicht gibt. Auch diese Menschen erleben Gott in ihrem Alltag, jedoch oft, ohne es zu merken.

Viele Menschen berichten von Situationen, in denen sie durch Glück oder Zufall aus drohender Gefahr gerettet wurden. – Oder war da mehr im Spiel als nur der Zufall? Vielleicht sogar Gott, der seine geliebten Menschen sieht und eingreift?

Zum Kurzfilm „Dem Zufall sei Dank“ stellen wir Ihnen Material zur Verfügung, mit dem Sie leicht mit Menschen über den Glauben ins Gespräch kommen.

Elemente des Pakets

Die Umfrage

Mit wenigen Fragen kommen Sie mit Menschen ins Gespräch über das Thema „Zufall oder Gottes Eingreifen?“. Die Antworten werden statistisch ausgewertet und die Ergebnisse veröffentlicht – es ist also eine „echte“ Umfrage. Die Umfrage kann an die Fragestellungen angepasst werden, die Sie als Gruppe oder Gemeinde an Ihr Umfeld haben. So lernen Sie die Leute in Ihrer Nachbarschaft besser kennen und können ihnen auf Augenhöhe begegnen.

Der Kurzfilm

Als Teil einer Umfrage veranschaulicht der Film auf unterhaltsame Art das Thema und hilft, im Anschluss über ähnliche persönliche Erlebnisse und der Frage nach Gott ins Gespräch zu kommen. Und auch einzeln kann der Film als Gesprächseinstieg dienen.

Nach der Umfrage: Gespräch über Jesus

Nach der Umfrage kann sich ein Gespräch über Jesus entwickeln, wenn Ihr Gegenüber dafür offen ist. Umfrage und persönliches Gespräch sind bewusst getrennt, um die Entscheidungsfreiheit des Gegenübers zu wahren. Erfahrungsgemäß nehmen sich aber immer wieder Menschen gerne Zeit dafür.

Der Gebetsscheck

Eine Zeitlang für einen Menschen beten, auch wenn der nicht an Gott glaubt. Das ist das Konzept des Gebetsschecks. Nutzen Sie den Scheck, um Kontaktdaten auszutauschen und miteinander im Gespräch zu bleiben. So erfahren Sie, ob und wie Gott der Person begegnet, für die Sie eine Zeitlang zuverlässig beten.

Kontaktkärtchen mit Wackelbild

Dieses Kärtchen in Visitenkartengröße können Sie einem Gesprächspartner als Dankeschön und zur Erinnerung mitgeben. Auf der Rückseite ist Platz für einen persönlichen Gruß oder Ihre Kontaktdaten.

Die Einladungskarte

Mit dieser Verteilkarte kann Ihre Gruppe oder Gemeinde zu einer weiterführenden Veranstaltung einladen, wie z.B. zu einem Diskussionsabend oder einem Gottesdienst zum Thema Zufall. Die Rückseite ist frei bedruckbar mit einem individuellen Text.

Internetpräsenz für Ihr „Publikum“

Auf DemZufallSeiDank.de gibt es zusätzliche Infos zum Film sowie Interessantes zum Thema Zufall.

In einem eigenen Bereich (Subdomain) ihrer Gruppe oder Gemeinde können Sie Ihre Statistiken aus der Umfrage veröffentlichen und zu weiterführenden Veranstaltungen einladen. Beispiel: Beispielgemeinde.DemZufallSeiDank.de
So vertiefen Sie die Wirkung Ihres Einsatzes zusätzlich.

Produkte zu diesem Projekt

Bestellen Sie die Produkte dieses Pakets in unserem Shop.

Wie wirkt das Paket?

Die Elemente des Materialpakets greifen ineinander und bieten eine „runde Sache“ zur Evangelisation.

  • Mit der Umfrage zum Kurzfilm kommen Sie vor allem mit denjenigen ins Gespräch, die sich im Alltag nicht mit dem Thema Glauben auseinandersetzen, weil sie von der Annahme ausgehen, dass es Gott sowieso nicht gibt.

  • Das Material ist individuell anpassbar, so dass eine Gruppe oder Gemeinde damit eine Aktion zum Themenkomplex „Zufall oder Gottes Eingreifen?“ gestalten kann. Ein Einsatz mit Umfrage und Kurzfilm ist ideal, um im Vorfeld einer offenen Veranstaltung Aufmerksamkeit zu generieren.

  • Positive Erfahrungen bei einer gemeinsamen Aktion stärken den persönlichen Glauben der Teilnehmer und bringen frischen Wind in die Gemeinde.

Foto: Konstantin Pelikh, 123rf.com

Teilen Sie es gern

Sie haben Fragen?

Andreas Bartels

Telefon:
06403 / 776 716 - 1
Mo - Fr   |   9:00 - 17:30 Uhr
Telefon Zentr.:
06403 / 776 716 - 0
Telefax:
06403 / 776 716 - 9